Kaffee macht müde Männer munter

Dass „Milch müde Männer munter macht“ ist seit den 1950er Jahren bekannt, als dieser Werbeslogan die deutsche Milchwirtschaft kräftig ankurbelte. Auch die munter machende Kraft, die von Kaffeebohnen ausgeht, ist schon lange nichts Neues und längst wissenschaftlich bewiesen. Was man aber bislang noch nicht wusste, ist dass Koffein beim männlichen Geschlecht schneller seine Wirkung entfalten kann als bei Frauen. Männer sind also offenbar eine Spur sensibler, zumindest gegenüber dem Koffein.

In einer im letzten Jahr veröffentlichten Studie in der Fachzeitschrift „Progress in Neuro-Psychopharmacology and Biological Psychiatry“ wurde der unterschiedliche Einfluss des Koffeins auf die beiden Geschlechter eingehend untersucht. Forscher von der Universität von Barcelona luden hierfür 788 Menschen zum Kaffeetrinken ein, eine Tasse am späten Vormittag, eine mittags um 1 Uhr und eine am Nachmittag. Als Referenzwert bekamen einige von ihnen – ohne es zu ahnen – nur entkoffeinierte Getränke serviert. Mittels Fragebogen wurde die Wachsamkeit und die Agilität der Probanden vor und nach dem Konsum der Tasse Kaffee untersucht. Die anregende Wirkung von ein bis zwei Tassen Espresso (entspricht rund 100 Milligramm Koffein) hält in etwa zwei bis drei Stunden an. Aber entgegen alter Studien zeigte sich bei den neuen wissenschaftlichen Arbeiten bereits nach zehn Minuten – und nicht erst nach einer halben oder dreiviertel Stunde – eine deutlich erhöhte Aktivität bei den Kaffeegenießern, wobei Männer messbar schneller und empfindlicher gegenüber dem Koffein reagierten.
Ungeklärt bleibt vorerst, warum Frauen bei der Tasse entkoffeinierten Kaffee , der in der Regel nicht mehr fünf Milligramm Koffein enthalten darf, stärker ansprachen als ihre männlichen Partner. Ein Placebo-Effekt kann hier aber nicht ganz ausgeschlossen werden.

Eine Reaktion zu “ Kaffee macht müde Männer munter ”

  1. Arne

    Interessant. Ich bin auch in ein paar Wochen in Barcelona, aber ich befürchte die Studie ist abgeschlossen ;-). Das mit der „Aktivität“ kann ich nur bestätigen. Mich macht Kaffee auch glücklich und gelassen. Damit haben wir schon sehr viele gute Gründe guten Kaffee zu trinken!

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Ihr Kommentar wird vor der Freischaltung von uns auf SPAM geprüft.