Koffeinfreie Bohnen – Mythos oder schon bald Realität?

Koffeinfreie Bohnen - Mythos oder schon bald Realität?Die hochwertigen Bohnen der Kaffee-Sträucher der Art Coffea arabica enthalten im Schnitt 0,9 bis 1,4% Koffein. Interessanterweise gibt es aber unter diesen Pflanzen vereinzelt auch natürlich vorkommenden Varianten, die fast vollkommen koffeinfrei sind. Sie sind allerdings sehr selten und wurden vorerst als „AC1“, „AC2“ und „AC3“ bezeichnet. Für Forscher aus Brasilien war dies der Ansatzpunkt, um zukünftig auf natürliche Art und Weise koffeinreduzierten Arabica Kaffee in großen Mengen herzustellen. Sie streben an die normalen Kaffeesträucher mit den Varianten „AC1“, „AC2“ und „AC3“ zu kreuzen. Der große Vorteil bei dieser Methode wäre, dass der so produzierte koffeinreduzierte Kaffee keinen nachträglichen Entkoffeinierungsprozess durchlaufen müsste und trotzdem nach wie vor das Prädikat „nicht genmanipuliert“ tragen würde.

Im Gegensatz hierzu steht der Ansatz ihrer japanischen und schottischen Kollegen. Sie haben sich intensiv jenem Gen gewidmet, das in den Kaffeepflanzen für die Koffeinproduktion verantwortlich ist. Komplett entschlüsselt ist das Koffein-Gen bereits. Nun muss es nur noch gelingen eine Methode zu finden, wie dieses Gen sich erfolgreich ausschalten bzw. desaktivieren lässt.

Das Marktpotential von entkoffeiniertem Kaffee ist nicht zu unterschätzen: es liegt weltweit bei immerhin knapp 10%. Jede Menge Geld fließt hier in die Forschung und es spricht vieles für eine koffeinfreie Bohne. Der Aufwand und die Kosten beim Entkoffeinierungsprozess sind beachtlich. Hier ließe sich zukünftig enorm einsparen.
Man ist bemüht, die perfekte Bohne zu entwickeln. Der Kaffee von entkoffeinierten Bohnen soll deutlich besser schmecken als jener aus nachträglich entkoffeinierten Bohnen, so dass nicht einmal Feinschmecker mehr einen Unterschied im Geschmack bei ihrem täglichen Espresso feststellen können. Nun heißt es aber abwarten, wie schnell die Wissenschaftler mit ihrer Arbeit vorankommen!

Fotoquelle: wikipedia.org
Foto wurde unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation veröffentlicht.

Informationen zum Artikel:

Weitere Artikel zum Thema:

Weiterblättern im Blog:

Eine Reaktion zu “ Koffeinfreie Bohnen – Mythos oder schon bald Realität? ”

  1. Sarah

    Hallo,

    das klingt recht beängstigend. Ich frage mich auch immer wieder, was noch “echt” ist, was man essen sollte, was besser nicht. Welchen Studien man glauben kann und vor allem wer uns da steuert. Die Antworten sind eigentlich klar – nur ist es nahezu unmöglich “echt” zu leben.

    Besorgte Grüße
    Sarah

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Ihr Kommentar wird vor der Freischaltung von uns auf SPAM geprüft.