Orangen-Mokka-Torte

Kaffee ist nicht nur ein Getränk, sondern eignet sich auch gut als Zusatz für manche Saucen oder Desserts.
Aber auch für Kuchen oder Torte ist Kaffee ein erlesener Zusatz.
Eine Orangen-Mokka-Torte ist nur ein Beispiel dafür, wie sich mit Kaffee manch Leckeres zubereiten läßt.

Orangen-Mokka-Torte:

Zutaten für die Kaffeecreme:

  • 250 g Creme double
  • 60 g frisch geröstete Kaffeebohnen
  • 1 Vanillestange
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 200 g Sahne
  • 1 Packung Sahnesteif

Für den Mürbeteig:

  • 100 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 1 Eiweiß
  • 50 g Butter

Für den Biskuitboden:

  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 40 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver.

Extra:

  • 3 EL Orangenmarmelade
  • 6 EL Kaffeelikör
  • 50 g Mandelblättchen
  • 12 schockolierte Kaffeebohnen

Zubereitung:
Zutaten für den Mürbeteig verkneten bis der Teig glatt ist und dann 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Eine mit Fett eingeschmierte Springform mit dem Mürbeteig auslegen und sogleich im angeheizten Backofen bei 175 Grad Celsius backen, abkühlen lassen.

Für den Biskuitboden die Eier auseinander teilen. Eiweiß unter Zugabe von 1 Prise Salz steif schlagen.
Das Eigelb mit Zucker und 2 EL lauwarmen Wasser verquirlen. Mehl, Stärke und Backpulver untermischen.
Zuerst den Eischnee, anschließend die Mischung aus Mehl unter das Eigelb geben. Den Teig in einer mit Backpapier ausgelegten Springform bei etwa 175 Grad backen und sodann abkühlen lassen.

Sogleich den Teig mit Hilfe eines Bindfadens waagrecht halbieren. Die Creme double durch ein Sieb seihern. Kuvertüre-Sahne-Mischung mit Sahnesteif schlagen und dann mit Creme double mischen.
Orangenmarmelade in einem Behälter erwärmen und auf den Mürbeteig streichen.
Biskuitboden darauf legen und mit 3 EL Likör befeuchten. Einen Tortenring um den Boden geben.
Etwa die Hälfte der Kaffeecreme darauf streichen, Biskuitboden darauf legen, mit Likör befeuchten und mit übriger Creme bestreichen. Etwa 120 Minuten kalt stellen und dann den Tortenring wegnehmen.
Mandelblättchen in einer fettfreien Pfanne kurz anrösten und dann abkühlen lassen.
Torte damit bestreuen und mit schockolierten Kaffeebohnen bestücken.

Eine Reaktion zu “ Orangen-Mokka-Torte ”

  1. olaf

    Wooow das klingt mega lecker. Das Rezept werde ich gleich mal ausprobieren. Vielen Dank fürs teilen.

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Ihr Kommentar wird vor der Freischaltung von uns auf SPAM geprüft.