Monatsarchiv für März 2008

Wie lange verweilt das Koffein in unserem Blut?

Sonntag, den 30. März 2008

So unterschiedlich die Menschen, so verschieden auch die Wirkung die Koffein auf jeden einzelnen von uns hat. Die Ursache liegt in der Abbaugeschwindigkeit. Koffein wird in unserer Leber von einem Enzym namens Cytochrom inaktiviert und im Anschluss in Form von Harnsäure über die Nieren ausgeschieden. Die maximale Konzentration im Blut wird in etwa nach einer […]

Die Antioxidantien im Kaffee – Genuss pur für Ihre Gesundheit!

Samstag, den 29. März 2008

Immer wieder liest man in den Zeitungen wie wichtig Antioxidantien sind und was für eine bedeutende Rolle sie in unserer täglichen Ernährung spielen. Jeder von uns weiß inzwischen, dass frisches Obst und Gemüse sowie grüner Tee reichlich Antioxidantien enthalten und dass diese wichtig für unsere Gesundheit sind. Doch es gibt in diesem Zusammenhang auch für […]

Mit einer Tasse Espresso gegen den lästigen Jetlag

Freitag, den 28. März 2008

Immer wieder sind wir nach längeren Flügen davon betroffen. Der Jetlag ist meist unvermeidbar. Die innere Uhr spielt verrückt, wenn die Sonne plötzlich acht oder zehn Stunden früher aufgeht. Es ist das Licht, das unserem Körper so zu schaffen macht. Der normale Schlafrhythmus wird von einem Hormon namens Melatonin geregelt und gerät völlig aus dem […]

Eier färben mit Kaffee

Freitag, den 14. März 2008

Das Ei, so auch das Osterei, gilt als Sinnbild für neues Leben. Und jedes Jahr aufs Neue erfreuen wir uns im Frühjahr am Anblick der vielen bunten Eier. Einige hängen dann ausgeblasen und kunstvoll bemalt auf den Zweigen der Salweide oder der Korkenhaselziehernuss, andere wiederum, fest gekocht und farbenfroh, schmücken unsere Tische und Osterkörbe. Es […]

Schmerzlinderung durch Kaffeegenuss

Mittwoch, den 12. März 2008

Koffein, für Leute mit erhöhtem Blutdruck ein eher unerwünschter Inhaltsstoff der Kaffeebohnen, für viele anderen aber die Wunderwaffe schlechthin gegen die morgendliche Müdigkeit. Es wirkt jedoch nicht nur aufmunternd, es steigert auch unsere Aufmerksamkeit und erhöht die Konzentrationsfähigkeit. Seine Wirkung auf unser Kurzzeit- sowie Langzeitgedächtnis konnte bereits wissenschaftlich bewiesen werden. Und neueste Studien aus den […]