Lagerung von Kaffee

Optimal ist es den Kaffee in einem verschließbaren Glas- oder Metallbehälter aufzubewahren, bis er aufgebraucht ist. Wenn nur geringe Mengen gebraucht werden und der Kaffee länger gelagert werden soll wird empfohlen ihn im Gefrierschrank aufzubewahren. Gefrorener Kaffee bleibt länger frisch. Kaffee in Bohnenform dagegen ist relativ unempfindlich gegen den Alterungsprozess. Beutel, die Kaffeebohnen enthalten, sind nie luftdicht abgeschlossen. Wenn die Dose noch verschlossen ist und kühl gelagert wird, ist der Kaffee bis zu 18 Monaten haltbar. Wichtig ist hierbei aber darauf zu achten, dass die Kaffeedose Licht und Luft nicht hineinlässt, da dies dem Aroma des Kaffees erheblich schadet.

Wenn die Dose einmal geöffnet ist, dann sollte der Kaffee relativ schnell aufgebraucht werden, auch wenn er weiterhin licht- und luftundurchlässig gelagert wird, da ja bei jedem Öffnen sowohl Licht als auch Luft an den Kaffee heran kommt.

Gemahlener Kaffee nimmt Schaden, wenn er mehr als sieben Tage bei normaler Zimmertemperatur gelagert wird, dieser Vorgang lässt sich erheblich verzögern, indem man den Kaffee im Kühlschrank aufbewahrt.

Informationen zum Artikel:

Weitere Artikel zum Thema:

Weiterblättern im Blog:

Eine Reaktion zu “ Lagerung von Kaffee ”

  1. Daniel

    Interessant! Würde gern wissen welche Kaffeedose zu empfehlen ist.

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Ihr Kommentar wird vor der Freischaltung von uns auf SPAM geprüft.